Artikelausdruck von Freestyle Amberg


Tischtennis:
(Deutscher Tischtennis-Bund e.V.)

DTTB-Team besiegt zum Auftakt Afrika / Zwei Goldmedaillen für China

 
Nanjing. Deutschlands Mixed-Team ist mit dem erwarteten 3:0-Erfolg über Afrika 1 in den Mannschaftswettbewerb der Youth Olympic Games gestartet. Olympia-Viertelfinalist Kilian Ort und Consolation-Siegerin Yuan Wan zeigten sich gegen die Außenseiter konzentriert und wurden in den Einzeln (Ort gegen Kerem Ben Yahia/Tunesien, Wan gegen Sannah Lagsir/Algerien sowie im Gemischten Doppel, das in fünf Sätzen endete, ihrer Favoritenrolle gerecht. Gruppenfavorit Lateinamerika 1 hingegen stolperte bereits im ersten Match und steht nun morgen gegen Deutschland unter Zugzwang.

Nächster Gegner in den Vorrundenspielen der Gruppe E ist morgen um 7 Uhr deutscher Zeit die noch vor Deutschland (11) an Position fünf gesetzte Mannschaft von Lateinamerika, bestehend aus dem frisch gebackenen Bronzemedaillengewinner Hugo Calderano (Brasilien) und Maria Lorenzotti (Uruguay), die Yuan Wan das Vorrundenaus beschert hatte. Dem Match kommt vorentscheidende Bedeutung im Kampf um den Gruppensieg zu. Und es ist mehr als pikant, vor allem für die Südamerikaner, denn diese unterlagen heute vollkommen überraschend Europa 3 mit 1:2 und geraten nun in Gefahr, in der Vorrunde zu scheitern. Die schweizerisch-italienische Kombination Elia Schmid und Giorgia Piccolin, morgen um 13.15 Uhr im letzten Gruppenspiel Gegner der Deutschen, lag vollkommen unerwartet schon nach den Einzeln uneinholbar mit 2:0 in Front. Ab Freitag stehen dann die Achtelfinalbegegnungen auf dem Programm, für die sich die beiden besten Teams jeder Gruppe qualifzieren.

Fan Zhendong will Tischtennis-Geschichte schreiben

Das Hauptaugenmerk am vierten Turniertag lag jedoch am Vormittag auf der Vergabe der olympischen Medaillen. Gold im Einzel ging bei den Youth Olympic Games in Nanjing erwartungsgemäß zweimal nach China. Fan Zhendong, die aktuelle Nummer drei der Herren-Weltrangliste, hielt im Match um die Goldmedaille Japans Abwehrass Yuto Muramatsu in sechs Sätzen in Schach. Bei den Mädchen ging Gold an Liu Gaoyang, die sich im Endspiel gegen Hongkongs Hoffnung Doo Hoi Kem behauptete. Die Bronzemedaillen sicherten sich Hugo Calderona aus Brasilien und bei den Mädchen die starke US-Amerikanerin Lily Zhang.

Geht es nach Fan, dann sollen die Youth Olympic Games eine historische Zwischenstation bei seinen hohen Ambitionen für die Olympischen Spielen 2016 in Rio sein. Der 17-Jährige will als erster Gold bei den Jugendspielen und anschließend bei den Erwachsenen gewinnen: "Ich bin sehr stolz auf meinen Erfolg und es ist eine tolle Erfahrung, in Nanjing dabei zu sein. Ich werde hart dafür arbeiten, um auch in Rio Olympiasieger zu werden. Es wäre mein Traum, als erster Athlet sowohl bei den Spielen der Jugend als auch bei Spielen der Erwachsenen Gold zu holen."

Für Deutschland war der Einzelwettbewerb gestern zu Ende gegangen. Der Bad Königshofener Ort unterlag im Viertelfinale dem Olympiavierten Yang Heng-Wei (Taiwan), die Bingenerin Yuan Wan holte sich nach ihrem frühzeitigen Vorrundenaus den tröstlichen Titel im olympischen Consolation-Turnier. Auch Ort und Wan müssen heute noch einmal an den Tisch. Um 12.30 Uhr deutscher Zeit trifft das Duo im Mannschafts-Wettbewerb auf das Team Afrika 1, bevor morgen Lateinamerika 1 und Europa 3 die weiteren Vorrundengegner sind.

Die Spiele der Deutschen im Mannschaftswettbewerb

Vorrunde

Gruppe E

Lateinamerika - Europa 3 1:2

Deutschland - Afrika 1 3:0

Yuan Wan - Sannah Lagsir ALG 3:1 (8,6,-9,9)

Kilian Ort - Kerem Ben Yahia TUN 3:1 (5,-9,5,10)

Ort/Wan - Ben Yahia/Lagsir 3:2 (-9,-6,7,11,8)

21.08., 07.00 Uhr: Europa 3 - Afrika 1

21.08., 07.00 Uhr: Deutschland - Lateinamerika 1

21.08., 13.15 Uhr: Lateinamerika 1 - Afrika 1

21.08., 13.15 Uhr: Deutschland - Europa 3


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 21.08.2014, 11:23 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003