Artikelausdruck von Freestyle Amberg


Rugby:
(Eintracht Frankfurt)

Eintracht-Rugger im Trainerpech

 
Die Rugby-Abteilung der Eintracht Frankfurt scheint in der Personalpolitik zur Zeit nicht das glücklichste Händchen zu haben. So gab gestern der bis zu diesem Zeitpunkt amtierende Trainer Rico van Wyk in einer kurzfristig einberufenen Mannschaftssitzung seinen sofortigen Rücktritt bekannt. Er steht damit, drei Tage vor dem ersten Spiel der Frankfurter in der neuen Hessenliga-Saison, nicht mehr zur Verfügung. Im Vorfeld erfolgten mehrere Gespräche mit van Wyk über seine Zukunft bei der Eintracht. „Vor etwa vier Wochen war klar, dass van Wyk zum Ende des Jahres gehen wird. Die aktuelle Kündigung kam letzten Sonntag. Sie hat mich komplett überrascht", sagt Marko Deichmann, Abteilungsleiter bei den SGE-Ruggern. Die Kündigung erfolgte dennoch in beiderseitigem Einvernehmen, weil es nichts gebracht hätte auf die Einhaltung des Trainervertrages zu bestehen. Trotz vereinzeltem Unmut und Enttäuschung wurde van Wyk sehr freundlich von der Mannschaft verabschiedet. Er wird nun nach England an seine frühere Wirkungsstätte zurückkehren.

Da Rugbytrainer sich bekanntlich nicht schnitzen lassen und man sie auch nicht einfach so auf der Straße findet, wird Spieler und Jugendwart Jan-Henrik Volkmann ab sofort als Headcoach das Training übernehmen. Doch die Verantwortung wird auf mehrere Schultern verteilt. So werden der neu gewählte Kapitän Dirk Bangert zusammen mit dem ebenfalls neu gewählten Sturmführer Sebastian Wagener Trainer Volkmann in der Sturm-Arbeit unterstützen, sowie Johann Schewe als Vize-Kapitän desgleichen in der Dreiviertel-Reihe. Auch Günter Foossen alias "Doc" springt in die Bresche und wird die Mannschaft vor allem bei den Spielen betreuen und sich um den Spielbetrieb kümmern. Marko Deichmann wiederum wird Volkmann in der Jugendarbeit unterstützen und einen Teil des Jugendtrainings übernehmen. "Erfreulich auch, dass unser Teammanager Thomas Schwarz nach seiner schweren Verletzung wieder zur Verfügung steht und sein Amt wieder voll wahrnehmen kann. Es hat sich gestern gezeigt, dass die Mannschaft gereift ist. Gerade die erfahrenen Spieler haben Verantwortung übernommen, und so bin ich sehr zuversichtlich, insbesondere da wir in den letzten Monaten einen ungewöhnlich hohen Zulauf an jungen Spielern hatten, die jetzt auf ihren ersten Einsatz warten und in die Mannschaft integriert werden wollen", so Deichmann.

Die Eintracht freut sich auch weiterhin über neue Spieler in ihren Reihen, seien sie erfahren oder nicht. Ebenfalls werden Traningseinheiten für Jugendliche und Damen angeboten!

Am kommenden Sonntag, 24.09.06, beginnt die Hessenligasaison für die Eintracht mit der Partie gegen die zweite Mannschaft des RK Heusenstamm. Ankick ist um 15 Uhr auf dem Platz der Philipp-Holzmann-Schule in Frankfurt (Siolistraße/Miquelallee). Bereits um 13 Uhr wird das erste offizielle Ligaspiel im 15er-Rugby der U17-Spielgemeinschaft Eintracht/Heusenstamm gegen den SC 1880 Frankfurt stattfinden. Zuschauer sind herzlich willkommen, für das leibliche Wohl wird gesorgt. Der Eintritt ist frei!

Für Rückfragen stehen zur Verfügung: Abteilungsleiter Marko Deichmann (Tel: 069-5975694, News@eintrachtrugby.de), Pressewart: Thomas Deichmann (Tel. 069 722271, Thomas.Deichmann@t-online.de), Jugendwart: Jan-Henrik Volkmann (Tel. 0176-21254168, jugendwart@eintrachtrugby.de), Frauenmannschaft: Corinna Völker (Tel. 0173-4689658, wild-west@t-online.de). Alle Rugbyergebnisse und Tabellen gibt es bei www.scrum.de.


Autor: sewa
Artikel vom 21.09.2006, 16:18 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003