Artikelausdruck von Freestyle Amberg


Volleyball:
(ASV 1976 Rauschenberg)

Frankenberg brachte neue Eindrücke und viel Praxis vom Volleyball auf Sand

 
Mit wenigen Erwartungen ohne jegliche Spielpraxis, aber großer Neugier reisten fünf Spielerinnen des ASV Rauschenberg zu ihrem ersten Beachturnier nach Hessens Beachvolleyballhochburg Frankenberg. Kurzfristig als U 18 Turnier umdeklariert, trafen die drei Rauschenberger Paare (eine Spielerin beachte mit ihrer Schulfreundin) auch auf ältere Spielerinnen mit reichlich Spielerfahrung. So galt es nicht nur sich mit den Regeln auf Sand, sondern auch mit dem nachgebenden Untergrund vertraut zu machen und dabei die erwarteten Niederlagen im Rahmen zu halten.

Dies gelang weit besser als erwartet. Nach vielen Eigenfehlern und hoher Niederlage zu Beginn, schafften es sowohl Cornelia Grimm mit Jennifer Kungel, wie auch Caroline Muhm und Jennifer Kluza mit einem Sieg die Gruppenphase als Zweite zu beenden und sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Da war dann aber auf Grund ihrer Unerfahrenheit endgültig Schluss.

Im direkten Vergleich der beiden Rauschenberger Teams um die Plätze 5 bzw. 7 konnten sich Grimm / Kungel mit 2:1 Sätzen gegen Muhm / Kaluza durchsetzen und kassierten dafür 8, die Unterlegenen noch 7 Beachcuppunkte.

In der schwersten Vorrundengruppe gab es für Jule Paech und Freundin Madleen Uecker zunächst nichts zu holen. Zwei klare Niederlagen bedeuteten Platz 3. Erst in der Platzierungsrunde gelang es schließlich auch ihnen Ball und Gegner in den Griff zu bekommen und mit zwei Siegen noch den 9. Platz im 11-er Feld zu erreichen und so noch 5 Cuppunkte zu erringen.

Heinz-Dieter Henkel


Autor: hehe
Artikel vom 23.06.2014, 00:05 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003