Artikelausdruck von Freestyle Amberg


Basketball:
(München Basket e.V.)

NEUAUFLAGE EINES KLASSIKERS

 
Nach sechs Jahren ist es endlich wieder soweit : München Basket gegen den FC Bayern München Basketball heißt es heute abend. Dieses Stadtderby war zu gemeinsamen Regionalligazeiten ein Klassiker und sorgte für rappelvolle Hallen an der Dachauer bzw. Säbener Straße. Die letzten Ergebnisse stammen aus der Saison 2004/05 und da behielten die Bayern mit 82:79 und 121:92 beide Male die Oberhand.

Sechs Jahre sind fast ein halbes Basketballerleben und von den damaligen Spielern ist keiner mehr mit von der Partie. Aber viele der Männer hinter den Kulissen sind die selben geblieben. Trotz jahrelanger inniger Konkurrenz stand man immer im Kontakt und hat nach langer Pause das Stadtderby als Freundschaftsspiel wieder aufleben lassen. Denn das gemeinsame Ziel, Basketball in der Fußballstadt München durchzusetzen, ist geblieben und hat durch das verstärkte Engagement des FC Bayern München einen riesigen Schub erhalten, von dem auch München Basket profitieren kann.

Die Basketballer des FC Bayern spielen seit drei Jahren in der 2. Bundesliga Pro A und haben ihre "Mission Aufstieg" in die 1. Bundesliga heuer bereits sechs Spieltage vor Saisonende erfüllt. Und durch den Heimsieg letzten Samstag über Karlsruhe hat das Team sichergestellt, dieses auch als Tabellenerster und damit Meister der 2. Bundesliga zu tun. Trainiert werden die Bayern von Dirk Bauermann, der gleichzeitig Coach des deutschen Nationalteams ist. Und die beiden Nationalspieler Demond Greene und Steffen Hamann konnte man auch überzeugen, bei dieser äußerst erfolgreichen Mission mitzutun. Glückwünsche an die Bayern zum souveränen Aufstieg !

Unsere Mannschaft, trainiert vom jungen Coach Matthias Zollner, steht heute drei Spieltage vor dem Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison in der 1. Regionalliga SüdOst. Gerade haben sie auswärts in Baunach mit nur sechs Spielern den sechsten Sieg in Folge herausgekämpft und wollen es in der Endabrechnung noch auf den dritten, mit ganz viel Glück vielleicht auch auf den zweiten Platz schaffen.

Für unsere Spieler ist es natürlich eine besondere Herausforderung und Ansporn, sich mit einem Hochkaräter wie dem FC Bayern messen zu können. Und auf Sie, die Zuschauer, kommt heute abend bestimmt eine weiteres packendes Spiel in der langen Reihe von Derbys zwischen München Basket und dem FC Bayern München zu.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 21.03.2011, 09:14 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003