Artikelausdruck von Freestyle Amberg


Basketball:
(München Basket e.V.)

Kein Aprilscherz : Elberiesen planen Angriff auf München !

 
1.4.2011 - München Basket erwartet diesen Samstag die Dresden Titans in der Dachauer 98. Mit einem Sieg möchte Basket seine Chancen auf Platz zwei oder drei in der Endabrechnung der 1. Regionalliga wahren und sich in diesem letzten Heimspiel der Saison bei den Fans für die Unterstützung bedanken.

Das Hinspiel im Dezember haben unsere Jungs, die damals mit nur sechs Spielern angereist waren, nach hartem Kampf mit 80:92 verloren und fanden sich dann auf dem schattigen Platz 11 der Tabelle wieder. Nach der Niederlage richtete Basket-Trainer Matthias Zollner seine Spieler auf : "Die Mannschaft hat sehr gut gekämpft und gespielt gegen eine vollzählig angetretene Dresdner Mannschaft. Wir haben nach dem ersten Viertel sogar mit 19:13 geführt".

Seitdem hat sich einiges verändert. Die Dresden Titans sind zwar weiterhin bestes Aufsteigerteam, der Anschluss an die vorderen Plätze, der einige Zeit lang möglich schien, ging aber wieder verloren. Doch der aktuelle Platz 7 der Elbestädter ist immer noch eine sehr respektable Leistung. Damit will sich der Dresdner Coach Thomas Krzywinski aber nicht zufrieden geben : "Die Partie in München bedeutet für uns eine der längsten Auswärtsreisen in dieser Saison. Die Strapazen von sechs Stunden Fahrt nehmen wir doch nicht auf uns, nur um uns eine Niederlage abzuholen. Wir können befreit aufspielen und wollen uns am Samstag als Favoritenschreck beweisen" lautet seine Kampfansage.

München Basket, das sich vergangenen Samstag gegen Deisenhofen nach Startschwierigkeiten durch Kampf ins Spiel brachte und dann auch deutlich gewann, will den Angriff der Elberiesen natürlich abwehren. Trainer Matthias lenkt dazu die Aufmerksamkeit seiner Mannschaft auf die beiden starken Dresdner Brettspieler Dööle und Endig, die er unter dem Korb kontrolliert haben möchte.

Mit einem Sieg über die Titans könnte München Basket seine Rolle als bestes Team der Rückrunde bestätigen. Gute Defensivarbeit, Teamgeist, die Mischung aus gelungenen Einzelaktionen und dem Blick für den besser positionierten Mitspieler haben die Mannschaft zwei Spieltage vor Saisonschluss auf Rang 4 der Regionalliga geführt. Durch einen Sieg soll dieser Platzierung verteidigt werden. Und bei Niederlagen der vor uns stehenden Ansbacher und Dachauer ginge es auch noch weiter nach vorne.

Foto links oben : Seth Haake (achtet mal auf die "Kralle" seines Gegenspielers). Foto rechts : Rich Ware beim Korbleger. Fotograf : Alexander Schmied siebenpunkt-design.de

Wann und wo: Samstag, den 2. April 2011, Spielbeginn um 18:30 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr, Städtische Sporthalle an der Dachauer Straße 98.


Autor: chha
Artikel vom 01.04.2011, 21:47 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003