Artikelausdruck von Freestyle Amberg


Tischtennis:
(Deutscher Tischtennis-Bund e.V.)

0:3 gegen Cajagranada

 
Cajagranada legte ein komfortables 2:0 zur Pause gegen Fulda vor, das durch Vladimir Samsonovs 3:1-Sieg gegen den keineswegs enttäuschenden Robert Svensson und den Viersatzsieg von Robert Gardos gegen Fuldas Defensivspezialisten Wang Xi zustande kam. Ausgerechnet "Edelreservist" und Spielertrainer Qingyu Meng sollte der Partie fast noch eine Wende geben und das gegen Europas Top-Oldie He Zhi Wen. Der 46-jährige Spanier chinesischer Herkunft wäre in dem packenden Penholder-Duell nach scheinbar beruhigender 2:0-Satzführung fast noch ins Straucheln geraten, holte jedoch im fünften Durchgang nochmals alles aus sich heraus und gewann diesen dann klar.
In der Rhön muss man nun die Köpfe nicht hängen lassen, auch wenn das Viertelfinale schon jetzt, nach der Hälfte der Gruppenspiele, unerreichbar scheint. Man wollte bekanntlich im ersten Jahr ECL einen Testlauf auf diesem Parkett starten und erste Erfahrungen auf allerhöchstem Niveau sammeln. Der Lerneffekt ist auf jeden Fall gegeben, und vielleicht gelingt ja in den Rückspielen noch der eine oder andere Erfolg. Für Fulda scheint es derzeit wichtiger, sich in der DTTL zu stabilisieren und den schwachen Saisonstart wettzumachen.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 10.11.2008, 08:25 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003