Artikelausdruck von Freestyle Amberg


American Football:
(Franken Knights e.V.)

Habelt bleibt bei Knights

ROTHENBURG ­ Nach der Saison ist wieder vor der Saison – jeder kennt diese Binsenweisheit und so bereiten sich auch die Footballer der Franken Knights auf die Spielzeit 2009 der zweiten Football-Bundesliga Süd vor. Jetzt steht es auch fest: Martin Habelt wird die Franken weiterhin als Headcoach (Cheftrainer) führen. Entsprechende Gespr‰che zwischen ihm und der Vereinsführung verliefen erfolgreich.

Seit 2005 – vorher trainierte er die Jugend und wurde mit ihr zwei Mal deutscher Vizemeister – coacht Martin Habelt das Team, und dies mit respektablem Erfolg. Die Offense (Angriff) der Franken kann in der Liga ihre Gefährlichkeit unter Beweis stellen. In der abgelaufenen Saison erzielten die Ritter 560 Punkte, die meisten der Gruppe S¸d. Damit führt Rothenburg diese Statistik; der Tabellenführer, die Plattling Blackhawks, konnten nur 556 Z‰hler machen.

Auch die Verteidigung der Franken „hielt dicht“ und lie_ nur 224 Punkte der Gegner zu. Hier allerdings hatten die Niederbayern die Nase vorn. Gegen die Blackhawks-Defense erreichten alle anderen Teams nur 180 Z‰hler. Rothenburg verfügt damit über die zweitbeste Defense der Süd-Bundesliga.
Dar¸ber hinaus laufen die Planungen der Knights für die Saison 2009 schon jetzt an. Cheftrainer Martin Habelt und sein Stab sind gerade dabei, die Weichen für die Saison 2009 zu stellen und ein schlagkr‰ftiges Team zu formen. Dabei suchen die Knights weiterhin Verst‰rkung auf allen Positionen.
Nicht nur Football-Spieler, die Bundesliga-Luft schnuppern wollen, können sich melden, auch für Quereinsteiger aus anderen Sportarten steht die Tür offen. Zudem kˆnnen sich komplette Neulinge, die sich für diesen Sport interessieren, jetzt informieren.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 07.10.2008, 09:30 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003