Artikelausdruck von Freestyle Amberg


Squash:
(Paderborner Squash Club)

Peter Nicol gewinnt Weltranglistenturnier in New York

Großer Erfolg für den Paderborner Squash Club spielenden Briten Peter Nicol, beim Tournament of Champions 2004 in New York besiegte er die komplett angetretene Weltelite und gewann dieses Turnier zum 3. Male in seiner Laufbahn.
Nach zuletzt einigen durchwachsenen Ergebnissen, u.a. durch einen Virus verursacht, war Peter Nicol auf Position 3 hinter dem Weltranglistenersten Thierry Lincou aus Frankreich und dem Schotten Jonathon White gesetzt. In den Auftaktspielen besiegte er relativ glatt den Südafrikaner Rodney Durbach und den Kanadier Shahier Razik bevor es im Viertelfinale zur Begegnung gegen den spielstarken Landsmann Nick Matthew kam. In den beiden ersten Runden unterlag Alex Gough nach einem harterkämpften 5 Satzsieg über Jonathon Kemp in der 2. Runde dem Australier Jo Kneipp in drei Sätzen. Auch Ong Beng Hee aus dem PSC-Team musste in der 2. Runde dem an Nummer 4 gesetzten Lee Beachill sich geschlagen geben. Peter Nicol siegte im Viertelfinale dann glatt in drei Sätzen gegen Matthew und traf im Halbfinale auf das ewig wieder kehrende Duell auf Ex-Weltmeister Jonathon Power aus Kanada, der zuvor im Viertelfinale die Welteins Thierry Lincou ausschalten konnte. Dem druckvollen Spiel hatte Jonathon Power wenig entgegen zusetzen und unterlag doch deutlich mit 5:15, 11:15 und 8:15. In der 2. Halbfinalbegegnung siegte John White über Beachill und so kam es zum mit Spannung erwarteten Endspiel zwischen White und Nicol. 67 Minuten Squash voller Rasants, nur drei Sätze und mit einem 15:10, 17:15 und 15:12 verteidigte Peter seinen Titel in der New Yorker Grand Central Station erfolgreich. Damit machte er wertvolle Punkte in der Weltrangliste gut und kann bei weiteren Ergebnissen sich bald die Welteins von Thierry Lincou bzw. John White zurück holen. Peter Nicol ist noch unter der Woche in den USA, wird aber am kommenden Freitag das PSC-Team in der Bundesliga Begegnung gegen den 1. SC Karlsruhe anführen und seiner Mannschaft helfen, die letzten noch notwendigen Punkte für die Endrunde einzufahren.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 01.03.2004, 15:36 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003