Artikelausdruck von Freestyle Amberg


Squash:
(Court Wiesel Bonn/Mülheim)

Squash-Pointers Gießen - CW Bonn/Mülheim

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Squash-Pointers Gießen vor heimischem Publikum dem großen Favoriten von Court Wiesel Bonn/Mülheim einen Punkt abtrotzen tendiert gegen null. Und dies obwohl bei Bonn der beste deutsche Spieler, Simon Frenz, nach seiner Muskelverletzung fehlt. Er ist jedoch nach Aussage von Teammanager Uli Albrecht bei „Bayern-Heiler“ Müller-Wolfarth in besten Händen. Außerdem steht zum ersten Mal in dieser Saison der Australier David Palmer zur Verfügung, der sich bei den World Open im Wüstenstaat Qatar erst im Finale Peter Nicol geschlagen geben musste. Für Frenz rückt Oliver Pettke auf Position 2, dann Oliver Post und Christian Spindler rückt aus der zweiten Mannschaft nach. Sollte Gießen mit Ausländer spielen, dann hieße die Aufstellung wohl: John Williams, Andre Haschker, Sascha Pfau und Andreas Omlor.


Autor: hh
Artikel vom 11.11.2002, 09:57 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003