Die Vereinssportseiten für Amberg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Boxen: (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Marburg
 
Deutsche Meisterschaften der Männer - Nachwuchsturniere beim BC NE OF und CSC FFM

Die letzten und weiteren Box-Termine mit Marburger Beteiligung:

04.-08.12 Mühlhausen, DM-Männer-Elite
Sa, 08.12. Turnier beim CSC FFM und beim BC Nord-End Offenbach
Sa,15.12. 2. BuLiga in Bremerhaven / Alzey: Länderkampf Hessen/Boxverband SüdWest - Polen
Sa, 22.12. 2. BuLiga in HH-Chemnitz
Sa, 05.01. Neujahrsboxturnier In Marburg

Mühlhausen/Thüringen. Die deutschen Männermeisterschaften 2018 sind Geschichte und die nächsten Meisterschaften der Männer 2019 (zusammen mit den Frauen-DM) stehen in Berlin in absehbarer Reichweite (30.07.-04.08.2019) und werden immer mehr die Qualifikation für die kommenden Olympischen Spiele 2020 in Tokio beeinflussen.

Bis zum vergangenen Wochenende waren die hessischen Boxer wieder im vollen Einsatz. Bei den Deutschen Meisterschaften der Männer starteten ab Dienstag (04. Dezember) die folgenden 10 hessischen Boxer:

Bantamgewicht (bis 57 kg): Ousainon Hansen (TG 75 Darmstadt) Leichtgewicht (bis 60 kg): Ali Hasani und Assan Hansen (beide TG 75 Darmstadt)
Halbweltergewicht (bis 63kg): Naweed Anwari (TG 75 Darmstadt)
Weltergewicht (bis 69 kg): Artur Mamberger (BG Uppercut Gießen) und Alexey Athamantschuk (BC Osthessen)
Mittelgewicht (bis 75 kg): Ibrahima Diallo (1.BC MR) und Youness Boulaich (GBG Wiesbaden)
Halbschwergewicht (bis 81 kg): Branimir Malenica (BR Condor Limburg)
Schwergewicht (bis 91 kg): Nickolas Weizmann (Eintracht FFM)

Die Ergebnisse im Überblick:
Achtelfinale (=AF) -57 kg:
Ousainon Hansen (TG 75 DA) verl. n.P. (1:4) geg. Alen Rahimic (LV Berlin=BE)
60 kg:
Assan Hansen (TG 75 DA) siegt n.P. (5:0) ü. Morad Möllenbeck (LV Nordrh.-Westf.=NRW)
69 kg:
Artur Mamberger (BV Upp.GI) verl. n.P. (0:5) geg. Nick Bier (LV Niedersachsen=NS)
69 kg:
Alexey Athamantschuk (BC Osthessen) verl.n.P. (0:5) geg. Paul Wall (BE)
75 kg:
Ibrahima Diallo (1.BC MR) verl.n.P. (2:3) geg. Naziri Piraki (NRW)
75 kg:
Youness Boulaich (GBG Wiesbaden) verl. n.P. (0:5) geg. Misak Aslanyan (NS)
81 kg:
Branimir Malenica (Cond.Limburg) siegt d. Aufg. 2.R.ü. Melvin Kahrimanovic (BE)
91 kg:
Nicholas Weizmann (Eintr.FFM) siegt n.P. (5:0) ü. Mahdi Nasef (NRW)

Viertelfinale (=VF) - 60 kg: Ali Hasani (TG 75 DA) verl. n.P. (0:5) geg. Magomed Ataev (NRW)
Assan Hansen (TG 75 DA) siegt n.P. (3:2) ü. Ham Ahmed Taquiedine (BY=Bayern)
63 kg: Naweed Anwari (TG 75 DA) verl. n.P. (0:5) geg. Fidaim Brahimi (Baden-Württemberg)
81 kg: Branimir Malenica (BR Cond.Limb.) siegt n.P. (4:1) ü. Abdulrahman Abu-Lubdeh (BE)
91 kg: Nicholas Weizmann (Eintr.FFM) siegt n.p. (5:0) ü. Mike Lehnis (BY)

Halbfinale (=HF)- 60 kg: Assan Hansen (TG 75 DA) siegt n.P. (5:0) ü. Kevin Kischenko (BaWü)
-81 kg: Branimir Malenica (BR Cond.Limb.) verl. n. P. (5:0) geg. Mehmet Nedir Ünal (BaWü)
-91 kg: Nicholas Weizmann (Eintr. FFM) verl. n.P. (2:3) geg. Ammar Abbas Abduljabar (Hamburg)

Finale (=F) -60 kg: Assan Hansen (TG 75 DA) verl.n.P. (0:5) geg. Hamsat Shadalov (BE9

Bereits in ihrem ersten Kampf im Achtelfinale am Mittwoch scheiterten die hessischen Spitzenboxer im Bantam- (Ousainon Hansen), im Welter- (Artur Mamberger und Alexey Atahamantschuk) und aus heimischer Sicht leider auch im Mittelgewicht unser Marburger Ibrahima Diallo sowie sein Wiesbadener Team-Kollege Youness Boulaich.

Der z.Z. wegen der Bundeswehr nur eingeschränkt im Wettkampftraining stehende Marburger „Ibo“ Diallo traf auf einen alten Widersacher vom Olympiastützpunkt Münster, den er schon zweimal besiegen konnte. Doch Naziro Piraki war diesmal auf der Hut und hielt dagegen. Letztlich fehlte dem 1.BC-Boxer am Ende das nötige Glück, denn der Kampf blieb ausgeglichen und das Punktgericht musste aber einen Sieger ermitteln. 3 der 5 Punktrichter votierten leider für den NRW-Boxer.

Auch in ihren jeweils ersten Kämpfen bei Deutschen Meisterschaften überhaupt scheiterten im Viertelfinale am Donnerstag die beiden Darmstädter Ali Hasani und Naweed Anwari. Damit erreichten nur drei Hessen einen Medaillenplatz. Mit jeweils grandiosen Auftritten hinterliesen Leichtgewichtler Assan Hansen (Darmstadt), Halbschwergewichtler Branimir Malenica (Limburg) und Schwergewichtler Nicholas Weizmann (Eintracht Frankfurt) deutliche Spuren.

Im Leichtgewicht dominierte der 19jährige Darmstädter Eugen-Rempel-Schützling Assan Hansen zunächst im AF deutlich gegen den Westfalen Morad Möllenbeck, quälte sich etwas im VF gegen den BayernTaquiedine, gewann knapp, aber dann im Halbfinale deutlich gegen seinen altenbekannten Wiidersacher Kevin Kischenko vom Boxing Vill.-Schwenningen. Im Finale bot er dem favorisierten Berliner Hamsat Shadalov Paroli und verlor zwar einstimmig, aber wie von Expertenseite auch anerkennend bestätigt nur knapp nach Punkten.

Hervorragend auch das Auftreten der beiden Halbschwer- bzw. Schwergewichtler Branimir Melenica und Nicholas Weizmann, die ihre beiden AF- und VF-Kämpfe mit hervorragender Einstellung durch ihre Vereins- und auch als Verbandstrainer auftretenden Abdeliah El Karaouia (Eintr.FFM) sowie Enis Demirovic und Guiseppe Petronio, souverän gewannen. Im Halbfinale scheiterte Branimir gegen den Olympiafünften von Rio (2016) und mehrfachen türkischen Meister Mehmet Nedir Ünal, der für den LV Baden-Württemberg an den Start ging, ehrenvoll nach Punkten. Ganz eng wurde es dann im Schwergewicht, denn Nicholas Weizmann bot dem favorisierten Hamburger Ammar Abbas Abduljabar mehr als Paroli. Nach einer Verwarnung infolge Kopfstoßes im Mitteldurchgang und dem fälligen Punktabzug für den Hanseaten stand es in der Punkteverteilung am Ende Unentschieden. Die 5 Punktrichter mussten noch einmal per Knopfdruck (rote oder blaue Ecke) entscheiden, wer als Sieger den Ring verlassen darf. Mit 3:2 Stimmen zog dann -zum Pech der Hessen- der Boxer des Hamburger Boxverbands ins Finale ein, dass er dann auch noch für sich entscheiden konnte. Bronzemadaillengewinner Nicholas Weizmann scheiterte damit also ganz knapp an Gold.

Gleichzeitig zum Finale der Männer-DM fanden am Samstag zwei Turniere in Offenbach und Frankfurt/Main statt.
In Offenbach beim BC Nordend unterlag die Frankfurter Studentin Karen Reglin -im Marburger Trikot startend- gegen die starke Alina Schuch vom BC Kostheim klar und musste der Mainzerin -trotz gutem Auftritt- den Vortritt lassen

In FFM beim CSC kam es zu folgenden Ergebnissen mit Marburger Beteiligung:
1. Kadetten-Fliegengewicht (bis 51 kg):
Walid Kakashikov (MR) verliert n.P. (2:1) über Ilias El Goudani (CSC Frankfurt).
2. Junioren-Halbmittel (bis 66 kg):
Armin Aziri (MR) verl.n.P. gegen Stevan Jovanovic (BR Cond.Limburg)
3. Jugend-Bantamgewicht (bis 56 kg):
Khalid Kakashikov (MR) verliert n.P. gegen Leonard Tefcu (MBC Ludwigsburg)

Auch hier setzte es Niederlagen für die 3 teilnehmenden Marburger, obwohl die Gebrüder Kakashikov und Armin Aziri ihre jeweiligen Gegner schon jeweils einmal besiegt hatten. Die Punkturteile waren alle sehr knapp, doch leider ohne Marburger Sieg.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 9387 mal abgerufen!
Autor: rele
Artikel vom 10.12.2018, 10:18 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5503 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 15.07. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Stadtfestboxturnier 2019
- 14.07. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Stadtfestboxen 2019
- 07.07. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Brandenburg-Cup und Boxen im Kanuheim
- 30.06. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Mühlhausener Freiluftboxen
- 28.06. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Einladung zum Stadtfestboxen 2019
- 28.06. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Boxen in der 2. Junihälfte: HM und BFC
- 12.06. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Hessische Einzelmeisterschaften 2019
- 02.06. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Deutsche Hochschulmeisterschaften im Boxen
  Gewinnspiel
Wo liegt die berüchtigte und bei den alpinen Abfahrern so gefürchtete Streif, auf der das Hahnenkammrennen ausgetragen wird?
In Wengen
In Garmisch Partenkirchen
In Kitzbühel
In Alta Badid
  Das Aktuelle Zitat
Lothar Matthäus
Schiedsrichter kommt für mich nicht in Frage, schon eher etwas, was mit Fußball zu tun hat.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018