Die Vereinssportseiten für Amberg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Handball: (Interessantes vom Handballsport)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Kiel
 
Mit frischem Wind und professioneller Beratung in die Regionalliga

Mit frischem Wind und professioneller Beratung in die Regionalliga

Managementberater Andreas Werft soll mit professionellen Strukturen den Weg ebnen

Jetzt wollen Sie es endlich packen, die sympathischen Frauen des Handballoberligisten Olympia Neumünster, denn nach zwei Vizemeisterschaften hintereinander wollen Sie in der Saison 2007/2008 endlich in der Regionalliga Tore werfen, frei nach dem Motto „Aller guten Dinge sind drei“.

Dieses Ziel ist auch im Sinne des Vorstandes, das zeigt besonders die Verpflichtung des Managementberaters Andreas Werft, der bereits erfolgreich in der Handballbundesliga Mannschaften berät und gemanagt hat.

Dass Vereinsvorsitzender Lutz Dallmeyer und das Olympia -Team sich den Profi mit den Bundesligafrauen des HSC Magdeburg teilen müssen, sieht dieser nicht als Problem, eher als Vorteil, denn von den Erfahrungen eines Bundesligisten können alle nur profitieren.

Es liegen bereits anstrengende aber erfolgreiche Wochen hinter Werft, der diverse Sponsorengespräche geführt hat und melden kann, dass alle bisherigen Partner an Bord bleiben, zum Teil sogar zu besseren Bedingungen und neue Partner sich engagieren wollen.

Auch das gemeinsam mit Lutz Dallmeyer und dem OB der Stadt geführte Gespräch
und die damit verbundene Präsentation eines neuen von Werft erstellten Marketingkonzeptes war sehr erfolgreich und von Oberbürgermeister Unterlehberg als „hervorragend und für Neumünster passend mit der Konstellation Sport und Wirtschaft, die es so in der Form noch nicht gibt“ bewertet worden.

So wird die Mannschaft in neuer Spielkleidung das sportliche Ziel Aufstieg in Angriff nehmen, nebenbei werden die Oberligafrauen das von Werft erarbeitete Marketingkonzept „Wir für Neumünster“ umsetzen, das der Stadt und somit deren Wirtschaft helfen soll, sich neu zu vermarkten.
Werft plant nicht nur, dass zu den Heimspielen des MTSV Jugendmannschaften aus Neumünster und Umgebung bei den Spielen mit einlaufen, sondern jeweils auch eine Jugendmannschaft des Gastgebers.

Beide sollen dann in der Halbzeitpause vor hoffentlich zahlreichen Zuschauern ein kurzes Spiel austragen, bei dem die jeweiligen Sieger am Ende der Saison dann in einem Turnier den Gesamtsieger ermitteln.

Auch den Fans der gegnerischen Mannschaften wird etwas bisher einmaliges geboten, denn diese können vor den Spielen Ihrer Mannschaft im Rahmen des Konzeptes „Wir für Neumünster“ besondere touristische Angebote der Stadt NMS in Anspruch nehmen, so „können Sie z.B. auf Einladung der Olympiafrauen den Tierpark oder div. Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigen“ erklärt der ideenreiche Sport- und Tourismusmanager.

Die Fans von Olympia haben bereits mit dem Zahlen des Eintritts die Chance zu gewinnen, denn neben Verlosungsaktionen an den Spieltagen wird während der ganzen Saison die jeweilige Nummer der Eintrittskarte gesammelt, die dann am Saisonende zu einem tollen Gewinn führen kann. D. h. für die Fans, je öfter Sie ein Heimspiel besuchen, desto größer ist Ihre Chance auf einen attraktiven Gewinn.

Am ersten Spieltag geht es gleich ordentlich los, denn jeder zehnte Fan gewinnt einen 10 Ä Gutschein des Kaffee – Restaurants Scheffler mit dem man dann zu zweit bei einer Tasse Kaffee und leckerem Kuchen über das gesehene Spiel fachsimpeln kann.
Auch Autoliebhaber kommen auf Ihre Kosten, so gibt es immer mal wieder ein Wochenende oder einen Tag im Mini des Autohauses Nord zu gewinnen.


Werft sieht eine realistische Chance, dass der Aufstieg zu schaffen ist, die Trainingsarbeit ist gut und das Team harmoniert, was Werft als besonders wichtig empfindet.

Als ärgsten Konkurrenten sieht Werft das Altenholzer Team, das sich wieder enorm verstärkt hat, aber auch die eine oder andere weitere Mannschaft könnte Zünglein an der Waage spielen, da ist sich Werft sicher: „Es wird garantiert die eine oder andere Überraschung geben.“

Los geht es am Samstag, den 09.09.2006, Anwurf 16.30 Uhr in der KSV- Halle mit dem Spiel gegen Aufsteiger Stockelsdorf, dann heißt es Daumendrücken und gemeinsam gewinnen.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 34788 mal abgerufen!
Autor: anwe
Artikel vom 06.09.2006, 16:58 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1004729 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 17.03. (Interessantes vom Handballsport)
Wiedergutmachung der "Bandits" gefordert
- 09.03. (Interessantes vom Handballsport)
2 x 440 km für 2 Punkte
- 19.10. (Interessantes vom Handballsport)
Olympia-Kampagne: „Wir für Neumünster“
  Gewinnspiel
Wie werden die Fußballer des 1. FC Kaiserslautern von Ihren Fans ganannt?
Schwarze Ritter
Rote Teufel
Grüne Tomaten
Weiße Engel
  Das Aktuelle Zitat
Paul Gascoigne
Ich mache nie Voraussagen und werde das auch niemals tun.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016