Die Vereinssportseiten für Amberg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Rollstuhlrugby: (Handicap- Club ´99 Sachsen-Anhalt e. V.)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Halle
 
Berliner siegen beim "Bodden-Cup" in Greifswald

Berliner holten Bodden-Cup
Greifswalder Rollmöpse erreichten guten dritten Platz

Die Sportart Rollstuhl-Rugby ist noch nicht allzusehr bekannt. Um diesen Zustand zu ändern, kam es in Greifswald zum ersten Mal zu einem Turnier in Mecklenburg-Vorpommern.
Rollstuhl-Rugby Über 30 Rollstuhlfahrer und ca. 20 Betreuer fanden den Weg nach Greifswald, um an einem zum ersten Mal stattfindenden Rugby-Turnier in Mecklenburg-Vorpommern teilzunehmen. Zu sehen waren in der Sporthalle des Berufsbildungswerkes zehn Spiele - jeder gegen jeden, in denen um jeden Ball gekämpft wurde und die Taktik einen hohen Stellenwert erhielt.
Mit Halle und Rostock standen noch zwei sehr junge Mannschaften am Start, welche aber durch Spieler aus Dresden und Berlin mit Bundesligaerfahrungen unterstützt wurden. Am Samstag fanden sieben Spiele statt, wo schon die ersten drei Plätze vergeben wurden.
Im Auftaktspiel gewannen die Gastgeber gegen Rostock, und im zweiten Spiel kam es sogar schon zu einer kleinen Vorentscheidung. Dort setzten die Berliner Raptors sich deutlich gegen die Evil Boys aus Dresden durch, und damit war der Weg in Richtung Turniergewinn klar. Am Sonntag ging es mit einem Entscheidungsspiel los. Halle gegen Rostock. Der Gewinner hätte dann den 4. Platz verbuchen können.
In einem sehr ausgeglichenen Spiel konnten sich die Rostocker erst im letzten Viertel etwas absetzen, so dass es am Ende 23:19 hieß. Für die Greifswalder Rollmöpse war der Wettbewerb trotz des 3. Platzes ein gutes Turnier. Es zeichnete sich eine deutliche Steigerung im Formbarometer ab. Lange Zeit konnten die Spieler gegen Berlin und Dresden gut mithalten. Trotz der guten taktischen Ansätze und dem Kampf gelang keine Überraschung und man verlor beide Spiele aufgrund der größeren Erfahrung der Gegner.

Endstand:
1. Berlin Raptors
2. Evil-Boys Dresden
3. Greifswalder Rollmöpse
4. Sea Eagles (Rostock)
5. Saale Rowdies (Halle)
DANIEL LEMKE, Trainer der "Rollmöpse"

Einzelne Spielergebnisse und Bilder finden Sie auf unserer Webseite http://people.freenet.de/hcsa-halle/.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 60112 mal abgerufen!
Bildergalerie zu diesem Artikel:
Bilder vom Bodden-Cup in Greifswald [zeigen]
Autor: stwe
Artikel vom 12.11.2003, 19:34 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1010815 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 19.11. (ETSSV e.V.)
Selbstverteidigung für Menschen mit Behinderung gestartet
- (Container)
- (Container)
- (Container)
- (Container)
- (Container)
- (Container)
- (Container)
- 21.02. (Handicap- Club ´99 Sachsen-Anhalt e. V.)
Sieg gegen Dresden hat auch ideellen Wert
  Gewinnspiel
Wo liegt die gültige Trefferfläche beim Florettfechten?
Oberkörper, ohne Rumpf und Arme
Oberkörper und Rumpf
Oberkörper und Arme
Arme
  Das Aktuelle Zitat
Franz Beckenbauer (über das WM-Finale 1990:)
Damals hat die halbe Nation hinter dem Fernseher gestanden.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016